Wie sie der Presse entnehmen konnten, ist der Teil-Shut-Down in Deutschland aufgrund der COVID-19 Pandemielage bis zum 31.01.2021 verlängert worden. Die behördlich angeordneten Kontaktbeschränkungen
machen einen Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht unmöglich.

Deshalb wird weiterhin nur Online-Unterricht angeboten, der am Donnerstag, den 07.01.2021, startet.
Welche Auswirkung hat dies auf die Schulgeldzahlungen im Januar?
Für alle, die den Online-Unterricht nutzen, wird im Januar das normale Schulgeld fällig. Bei allen anderen Schülerinnen und Schüler wird kein Schulgeld erhoben.

Aufgrund der nicht absehbaren Entwicklung, werden wir Sie erst Ende Januar darüber informieren, wie es mit dem Unterricht im Februar weitergeht.