Die Trompete gehört zur Familie der Blechblasinstrumente. Es gibt Trompeten in verschiedenen Ausführungen wie z.B. die sog. Jazztrompete (auch Trompete amerikanischer Bauart genannt), die deutsche Konzerttrompete oder die Piccolotrompete. Die gängigste Variante, die im Allgemeinen als Einstiegsinstrument verwendet wird, ist die sog. Jazztrompete. Anders als der Name vermuten lässt, ist diese Trompete allerdings sehr vielseitig einsetzbar. Sie findet Verwendung in Blasorchestern, in klassischen Sinfonie- und Kammerorchestern, in kirchlichen Posaunenchören aber auch in Jazzbands und Bigbands. Auch als Soloinstrument ist die Trompete sehr beliebt.

Kosten und Pflege

Der Preis einer Schülertrompete liegt zwischen 350 und 1.000 Euro. Von Billiginstrumenten ist allerdings abzuraten, da diese meist schlecht verarbeitet sind. Ein brauchbares Instrument bekommt man für ca. 500,- Euro. Bevor Sie ein Instrument kaufen, empfehlen wir Ihnen, sich vorab von unseren Lehrern und Lehrerinnen beraten zu lassen. Oft ist es auch möglich, ein gutes gebrauchtes Instrument zu kaufen. Trompeten müssen regelmäßig gereinigt, gefettet und geölt werden. Dies ist allerdings nicht sehr zeitaufwändig. Fetten und Ölen dauern pro Woche ca. 5 Minuten. Eine Grundreinigung, die ca. 1 Stunde dauert, ist im Durchschnitt nur alle 2 Monate nötig. Die Pflege des Instruments wird im Unterricht erklärt.

Anfangsalter

Entscheidend für die Frage, ob ein Kind Trompete spielen lernen kann ist weniger das Alter, als vielmehr die körperliche Entwicklung des Kindes. Die oberen und unteren Schneidezähne sollten bleibende Zähne sein und das Kind sollte kräftig genug sein, um die Trompete halten zu können, ohne Rückenprobleme zu bekommen. Diese Voraussetzungen erfüllen manche Kinder schon mit 7 Jahren, andere erst mit 10 Jahren. Unsere Lehrer können Sie hierbei beraten. Für den Unterricht sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich. Gleichwohl wirken sich Vorerfahrungen aus der musikalischen Früherziehung positiv aus.

Der Unterricht

Die Unterrichtsstunden an der Musikschule Baesweiler werden von diplomierten Musiklehrerinnen und Musiklehrern erteilt, die Ihr Studium an einem Konservatorium oder an einer Musikhochschule absolviert haben. Der Lehrer / die Lehrerin wird dem Schüler/der Schülerin die richtige Spielweise und Handhabung des Instruments in professioneller Weise vermitteln. Die Unterrichtszeiten werden mit dem Lehrer / der Lehrerin abgesprochen.

Üben

Um ein Instrument spielen zu können wird von den Schülern erwartet, dass Er oder Sie regelmäßig zu Hause übt. Das Üben soll einen festen Platz im Tagesablauf der Schüler haben. Die Dauer der täglichen Übungen ist abhängig von Alter, Niveau und Motivation des Schülers.

Beratungsgespräch

Ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Musikschulleiter kann jederzeit vereinbart werden.
Selbstverständlich können Sie auch unser Büro im Gymnasium Baesweiler jeden Dienstag von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr (außer in den Ferienzeiten) besuchen. Frau Bontenbroich (Sekretariat) und Herr Aarts (Musikschulleiter) stehen Ihnen für sämtliche Fragen und zur Anmeldung zur Verfügung.

Unterrichtsgebühren / Anmeldung

UnterrichtseinheitPreis pro Monat/Person
30 Minuten
61,50€
45 Minuten
86,00€
2-er Gruppe 30 Minuten
32,50€
2-er Gruppe 45 Minuten
44,00€










Weitere Informationen zu unseren Unterrichtsgebühren finden Sie in unserer Gebührenordnung.